Lisa Sperling

Vita:

Bachelor Studium „Film“ HfbK Hamburg. Seit 2014 im Master. Premiere „Stuttgart 21- denk mal!“ auf der 61. Berlinale. 2012 Teilnahme an der Biennale „Regard Benin“ mit der Video-Performance „Chez Nous“. 2013 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Gründungsmitglied des neopan kollektivs.

Filmographie:

„Licht“ (2009)

„Einheimische Singvögel“ (2011)

„Waldeslust“ (2011)

„Stuttgart21 – denk mal!“ (2011)

„The Telegraphist“ (2012)

„Chez Nous“ (2012)

„Erscheinung“ (2013)

„Sag mir Mnemosyne“ (2015)